Ochsendorf Ortsteil der Stadt Königslutter am Elm

letzte Änderung
06.11.2007
Hannig

Home Ochsendorf
Aktuell
Ansichten neu
Ortsrat
     Archiv Ortsrat
Termine
Festwoche 1200 Jahre
Vereine
Chronik
Kontakt
Links
Impressum
Bauland
Fotogalerien DGH/FFW

Archiv Ortsrat

Auf dieser Seite finden Sie die Artikel von der Homepage“ Ochsendorf - Ortsrat_” die älter als 1 Jahre sind.
Ratswahl Stadt Königslutter  Peter Birke, Ochsendorf wurde über Direktmandat in den Rat der Stadt Königslutter gewählt.
Kreistagswahl Helmstedt  Otto Gerloff, Ochsendorf wurde ebenfalls über Direktmandat in den Kreistag Helmstedt gewählt.                      Sept. 2006 - pbi -
Neues Baugebiet in Ochsendorf :  Möglicher Investor hat geforderte Vorleistungen eingeleitet. Jetzt ist die Stadt zum Handeln aufgefordert.
Das von der Stadt geforderte Lärmschutzgutachten ist von dem möglichen Investor in Auftrag gegeben. Teilergebnisse liegen schon vor, die einer Bebauung nicht entgegenstehen. Durch passive (bauliche) Lärmschutzmaßnahmen und Lärmschutzfenster dürfte einer sofortigen Planeinleitung der Bebauung im vorgesehenen Baugebiet nichts mehr im Wege stehen. Unter diesen Aspekten, geht der Ortsrat Ochsendorf davon aus, dass das Bauleitverfahren bis zum 30 . Juni 2006 von der Bauverwaltung eingeleitet wird, wie am 12.10.2005 vom Ortsrat Ochsendorf beschlossen.                                                  12. 04. 2006 - bi
Zaun am DGH / FGH in Ochsendorf wird erneuert
Eine Hecke als Zaun im östlichen Bereich der Einfahrt, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, findet nicht die Zustimmung der Ortsratsmitglieder. Der neue Zaun soll an gleicher Stelle des bisherigen Zaunes errichtet werden. Von Bürgermeister Peter Birke wurde auf die Eigentumsverhältnisse im westlichen Bereich, wo auch das Transformatorenhaus steht, hingewiesen. 152 Quadratmeter der Fläche gehören nicht der Stadt. Die Verwaltung wurde beauftragt mit dem Eigentümer, dem Forstrealverband Ochsendorf eine einvernehmliche Lösung zu suchen.                                                  12. 04. 2006 - bi
Helmstedter Nachrichten vom 26. Januar 2006:      
Ochsendorf darf ein weiteres Baugebiet anbieten 
In Ochsendorf kann es bald doch noch neue Bauplätze geben. Das wurde während der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Fremdenverkehr der Stadt Königslutter beschlossen. Einzige Auflage: Wegen der Nähe zur Autobahn muss es ein Lärmgutachten geben. Die Stadtverwaltung hatte ursprünglich die Ablehnung eines weiteren Baugebietes in Ochsendorf vorgeschlagen. Der Grund: Es gebe noch genügend freie Bauplätze an anderen Stellen.        “Ich hatte schon den Eindruck, man will Ochsendorf gar nichts mehr zukommen lassen”, sagte Ochsendorfs Ortsbürgermeister Peter Birke. Der ist auch Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und kämpfte dort für das neue Ochsendorfer Baugebiet.       26. 02. 2006 - bi
 
Ortsrat am 12. 10. 2005 zum neuen Baugebiet in Ochsendorf  
Nochmals hat der Ortsrat in seiner Sitzung am 12. 10. 2005 den Bedarf an Baugrundstücken in Ochsendorf bei der Stadtverwaltung Königslutter angemahnt. Die Ortsratsmitglieder haben kein Verständnis für die Hinhaltetaktik der Verwaltungsspitze. Einstimmig wurde beschlossen:    “Der Ortsrat fordert die Verwaltung auf, bis zum 30. 06. 2006 das Bauleitverfahren für das neue Baugebiet in Ochsendorf einzuleiten.”                     09. 11. 2005 - bi
Für ein neues Baugebiet in Ochsendorf: Keine Reaktion der Verwaltung 
Mit Nachdruck hat der Ortsrat in seiner Sitzung am 15. 06. 2005 um eine Stellungnahme der Stadtverwaltung Königslutter gebeten. Die Mitglieder des Ortsrates bittet die Führung der Stadt Königslutter die notwendigen Schritte für die Erweiterung des Baugebietes nicht erst 2008 einzuleiten.                                                                                                                      21. 06. 2005 - bi
Ortsrat Ochsendorf lehnt die Verschiebung des neues Baugebietes auf 2008 einvernehmlich ab

Auf der Ortsratssitzung in Ochsendorf am 15.9.2004 hat der Ortsrat folgenden Beschluss gefasst: - Der Ortsrat sieht die Notwendigkeit der Erschließung von weiteren Wohngrundstücken in Ochsendorf. Der Ortsrat bittet die Verwaltung, für ein neues Baugebiet östlich der Strasse “Im Hasenwinkel” die Planungen (Einleitung der Änderung des Flächen- nutzungsplanes, Aufstellung eines Bebauungsplanes ect.)einzuleiten und den Ratsgremien zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen. 

Die Antwort der Verwaltung aus dem Bauamt, überbracht von Ortsratsbetreuer Herrn Spieweg war deprimierend für den Ortsrat und die zahlreichen Zuhörer: Ein Planungsbeginn ist vor 2008 von der Verwaltung der Stadt nicht geplant, so die Antwort.

Einvernehmlich und einstimmig lehnen alle Ortsratsmitglieder diese Terminvorstellungen erst für 2008 ab. Sie fordern die Verwaltung auf, die Planungen für das neue Baugebiet unverzüglich einzuleiten.                                                 - 20.02.05 - pbi -

Hoffnung auf Sanierung und Umbau  des DGH in Ochsendorf
Dezember 2004 - In der Novembersitzung hat der Rat der Stadt Königslutter den Haushalt für das Jahr 2005 beschlossen. Bestandteil dieses Beschlusses ist auch das Investitionsprogramm für den Planungszeitraum 2004 bis 2008. Für 2006 sind im Investitionsprogramm 140 Tsd. € für die Sanierung und Verbesserung des Dorfgemeinschaftshauses in Ochsendorf eingeplant. Es ist ein Hoffnungsschimmer, aber für die Unterbringung des Fahrzeuges für den Katastrophenschutz (z. Z im DGH - Komplex untergebracht) ist noch keine finanzielle Lösung für die benötigte neue Garage in Sicht.                                                 - 10.12.04 - pb -
Neues Baugebiet in Ochsendorf vom Ortsrat gefordert

ur Ortsratssitzung im September 2004 hat die SPD Fraktion den Antrag für die Erschließung eines weiteren Baugebietes in Ochsendorf eingebracht: 

Der Ortsrat sieht die Notwendigkeit der Erschließung von weiteren Wohnbaugrundstücken in Ochsendorf. Der Ortsrat bittet die Verwaltung, für ein neues Baugebiet östlich der Strasse “Im Hasenwinkel” die Planungen (Einleitung der Änderung des Flächennutzungsplanes, Aufstellung eines Bebauungsplanes ) einzuleiten und den Ratsgremien zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen.

Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.                           - 19.09.04 - pb

CDU, UWG, Grüne und FDP lehnen die vorgesehene Einplanung von Investitionsmittel für die Sanierung des DGH Ochsendorf ab.

Von der Verwaltung der Stadt Königslutter wurden Investitionsmittel für die dringend notwendige Sanierung und Erweiterung des DGH Ochsendorf für den Investitionsplan in 2005 in die Haushaltsplanberatungen Ende 2003 eingebracht. In den Fachausschüssen und in der Ratssitzung zum Haushalt 2004 haben CDU, UWG, Grüne und FDP ohne Begründung die vorgesehenen Investitionsmittel für das DGH Ochsendorf gestrichen. Damit ist eine zeitnahe Sanierung in weite Ferne gerückt. Auch auf den Jahreshauptversammlungen der Schützen, des Sportvereins und der Feuerwehr versteht man die Ablehnung nicht, da in Ochsendorf in den letzten 20 Jahren keinen Investitionen, außer dem Feuerwehrgerätehaus und kleineren Instandsetzungen, erfolgt sind.                                 - Januar 2004 -

Vorschlag zur Sanierung und Umbau  des DGH in Ochsendorf
September 2003 - Bauamtsleiter Dipl. Ing. Rötemeier hat den Bürgern und dem Ortsrat Ochsendorf Vorschläge und Kosten für die  Sanierung und den geplanten Umbau des DGH in der Ortsratssitzung am 24. September 2003 präsentiert. Die Konzeption fand bei den Ortsratsmitgliedern und den Zuhörern große Zustimmung. In den Gremien in Ochsendorf, so der Ortsbürgermeister Peter Birke, wird das Thema weiter erörtert und beraten. Der Ortsrat Ochsendorf hat die Sanierung und Umgestaltung des Dorfgemeinschaftshauses nach den jetzt vorliegenden Planungsunterlagen einstimmig am 24. September 2003 beschlossen. 
Leiter der Bauverwaltung skizziert erste Entwürfe zum DGH
April 2003 - In der Ortsratssitzung am 23.04.2003 wurden von Bauamtsleiter Dipl. Ing. Rötemeier erste Vorschläge zur Umgestaltung des Dorfgemeinschaftshaus vorgestellt. Eine Grobkostenschätzung für die Sanierung  und Umstrukturierung liegt somit vor. Bis Ende Juni 2003 wird die Stadtverwaltung dem Ortsrat Ochsendorf eine verfeinerte Planung mit Kosten vorlegen. In der Sitzung im September 2003 wird dann der Ortsrat darüber entscheiden, ob der Ortsrat einen Antrag an den Rat stellen wird, die Umbaumassnahme DGH Ochsendorf in den nächsten Haushalt aufzunehmen.                                       - 24.04.2003 - pbi -

Vereine benötigen mehr Raum im Dorfgemeinschaftshaus

November 2002 - Der Wunsch nach sportgerechten Umkleidekabinen und eine Vergrößerung des großen Gemeinschaftsraumes im DGH wurden an den Ortsbürgermeister Peter Birke gerichtet. In gemeinsamen Gesprächen und Abstimmungen, unter Einbeziehung der Stadtverwaltung, sollen die möglichen Varianten ausgelotet werden. Auch die Möglichkeiten der Finanzierbarkeit sollen  im Vorfeld erörtert werden. Mitte April 2003 sollen die ersten Entwürfe der Verwaltung mit Grobkostenschätzung vorgelegt werden.                - November 2002 - pbi -
 
 

 

 

nach oben